Online-Veranstaltung zum Thema „Stärkung demokratischer Werte in meinem Unternehmen“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das vielfältige KMU-Frühstück: Fachkräfte gewinnen, halten, stärken!" des IQ Netzwerkes Schleswig-Holstein halten wir vom Projekt "Mit Recht gegen Diskriminierung" am 31.05.2022 von 08:30 bis 10:00 Uhr einen Kurzworkshop zum Thema "Stärkung demokratischer Werte in meinem Unternehmen". Am Arbeitsplatz verbringen Menschen unterschiedlicher sozialer und räumlicher Herkunft viel…

Kommentare deaktiviert für Online-Veranstaltung zum Thema „Stärkung demokratischer Werte in meinem Unternehmen“

Ausstellung: „Was ihr nicht seht“

Unser IQ-Projekt Mit Recht gegen Diskriminierung hat gemeinsam mit dem IQ-Netzwerk Schleswig-Holstein und dem IQ-Projekt Souverän die Ausstellung "Was ihr nicht seht" von Dominik Lucha nach Kiel geholt. Gemeinsam laden wir Sie ein, diese zu besuchen. Wann: Montag, den 02.05. bis Samstag, den 14.05.2022 Wo: Stadtbücherei der Landeshauptstadt Kiel Die…

Kommentare deaktiviert für Ausstellung: „Was ihr nicht seht“

Treffen mit Awet Tesfaiesus

Seit der letzten Bundestagswahl (September 2021) gehört Awet Tesfaiesus dem Bundestag an. Geboren wurde sie 1974 in Asmara, der Hauptstadt von Eritrea. Sie kam nach Deutschland, wurde 2006 Rechtsanwältin und trat 2009 den Grünen bei. Ihre Kandidatur für den Bundestag von Hessen aus ist auch eine Antwort auf den Anschlag…

Kommentare deaktiviert für Treffen mit Awet Tesfaiesus

Mitarbeiter*innen für das Projekt ANTRIEB: ANTidiskriminierungskompetenz in meinem BetRIEB gesucht

Der Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projekt ANTRIEB: ANTidiskriminierungskompetenz in meinem BetRIEB Mitarbeiter*innen Die Stellen werden im Rahmen des Förderprogrammes Unsere Arbeit: Unsere Vielfalt. Initiative für betriebliche Demokratiekompetenz (BDK) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) finanziert. Das Förderprogramm hat zum Ziel, insbesondere in kleinen und mittleren Betrieben die Teilhabe und demokratische Orientierungen zu stärken und gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit sowie gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Verschwörungserzählungen in der Arbeitswelt vorzugehen. Zielsetzung des Projektes ANTRIEB ist es, den gerade in Krisenzeiten um sich greifenden Verschwörungserzählungen, demokratiefeindlichen Ideologien und darauf basierenden rassistischen und menschenfeindlichen Verhaltensweisen in der Arbeitswelt wirksam entgegenzutreten. Mit einem an Fakten orientierten und auf unverhandelbaren demokratischen Werten gründenden Bildungsprogramm sollen den betrieblichen Akteur*innen Wissen und praktische Handlungskompetenzen vermittelt und deren innere Haltung gestärkt werden. Um ideologisch geprägte und häufig auf Verschwörungserzählungen zurückzuführende Überzeugungen aufzubrechen und hieraus in der Konsequenz nicht zuletzt resultierenden diskriminierenden Handlungen entgegenzuwirken, widmet sich das Projekt einer Stärkung von Wissens- und Handlungskompetenzen aller betrieblichen Akteur*innen, um zu einer nachhaltigen Festigung demokratischer Strukturen und Haltungen in der Arbeitswelt beizutragen.

Kommentare deaktiviert für Mitarbeiter*innen für das Projekt ANTRIEB: ANTidiskriminierungskompetenz in meinem BetRIEB gesucht

Digitale Veranstaltungsreihe zu flüchtlings- und einwanderungspolitischen Handlungsbedarfen und Forderungen zur schleswig-holsteinischen Landtagswahl 2022

Schleswig-Holstein ist ein Einwanderungsland. Für die Aufnahme von Geflüchteten gelten grundrechtliche und völkerrechtliche Verpflichtungen. Weitere Zuwanderung ist mit Blick auf wirtschaftliche und demographische Bedarfe dringend. Doch Teile der Bevölkerung sind getragen von rechtsextremistischen und rassistischen Überzeugungen und begegnen vermeintlich NichtDeutschen mit Ausgrenzung oder Aggression. Migration stellt für zahlreiche Betroffene eine…

Kommentare deaktiviert für Digitale Veranstaltungsreihe zu flüchtlings- und einwanderungspolitischen Handlungsbedarfen und Forderungen zur schleswig-holsteinischen Landtagswahl 2022

Treffen mit Aminata Touré

»Wir können mehr sein« heißt Aminata Tourés Buch, das 2021 beim Verlag Kiepenheuer und Witsch in Köln erschien. Ihr Buch handelt vom Aufwachsen als Schwarze Frau in einer Gesellschaft, die immer noch Mühe hat, ihren eigenen Rassismus zu erkennen, aber auch vom Weg in die Politik, von Erfolgen und vom…

Kommentare deaktiviert für Treffen mit Aminata Touré

Online-Workshop „Unconscious Bias – Durch welche Brille sehe ich die Welt?“ am 20.08.2020

Leider ausgebucht   Unconscious Bias... Unconscious Bias sind verinnerlichte, unbewusste Vorurteile, mit denen wir anderen Menschen und Gruppen begegnen. Wir alle haben sie. In manchen Situationen sind sie hilfreich, da sie uns ermöglichen, schnell und intuitiv zu handeln und Menschen ohne lange nachzudenken einzuschätzen. In anderen Situationen dagegen (z.B. wenn…

Kommentare deaktiviert für Online-Workshop „Unconscious Bias – Durch welche Brille sehe ich die Welt?“ am 20.08.2020

Internationale Demo „Aufstehen gegen Rassismus“ am 16.03.2019 in Kiel

Mit der Teilnahme an der Kieler Demonstration zum internationalen Aktionstag gegen Rassismus am 16. März 2019 unterstützte der Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) e. V. das Motto "Aufstehen gegen Rassismus". Zusammen mit vielen weiteren Organisationen unterschrieb der Verein außerdem den offiziellen Aufruf "Für eine solidarische Stadt!". Vor und nach der Demonstration mit…

Kommentare deaktiviert für Internationale Demo „Aufstehen gegen Rassismus“ am 16.03.2019 in Kiel

Fachaustausch „Diskriminierung in der Verwaltung?“

Am 19. Dezember 2017 veranstaltete der Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) e. V.  einen Fachtag im Bordesholmer Rathaus: "Diskriminierung in der Verwaltung? Erscheinungsformen. Risiken. Gegenstrategien" In der Veranstaltung wurde den Fragen nachgegangen, ob Diskriminierung und Rassismus in Deutschland lediglich ein zivilgesellschaftliches Phänomen darstellen, oder ob diese nicht vielmehr auch durch staatliche Strukturen…

Kommentare deaktiviert für Fachaustausch „Diskriminierung in der Verwaltung?“

Was tun bei Hetze und Bedrohung gegen Geflüchtete und Ehrenamtliche?

Die letzten beiden Jahre haben einen erschreckenden Anstieg von Gewalt und Bedrohung zum Nachteil von Geflüchteten und ihren ehrenamtlichen Helfer*innen gezeigt. 2016 gab es allein in Schleswig-Holstein 150 Angriffe auf Asylsuchende und ihre Unterkünfte. Der Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) e. V. lädt Sie herzlich ein, an einer der Veranstaltungen "Was tun…

Kommentare deaktiviert für Was tun bei Hetze und Bedrohung gegen Geflüchtete und Ehrenamtliche?

Ende der Beiträge in dieser Kategorie

Es existieren keine weiteren Seiten