Wissen, Strategien und Beratung für ein vielfältiges, respektvolles Miteinander am Arbeitsplatz

Fast jede fünfte in Schleswig-Holstein lebende Person hat einen Migrationshintergrund, wobei dieser Anteil aufgrund aktueller Fluchtmigrationsbewegungen und der deutschen Fachkräftezuwanderungspolitik weiter zunehmen wird. Gleichzeitig werden in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie und leider ganz akut im Angesicht des Krieges in der Ukraine demokratie- und menschenfeindliche Ideologien und Verhaltensweisen sichtbar. Der Arbeitswelt kommt dabei eine zentrale Rolle zu, da hier Menschen unterschiedlicher sozialer und räumlicher Herkunft viel Zeit miteinander verbringen. Demokratie- und menschenfeindliches Denken und Handeln verursacht Konflikte innerhalb der Belegschaft oder zwischen Belegschaft und Kund*innen. Dabei schaden solche Konflikte nicht nur dem gesellschaftlichen und betrieblichen Miteinander, sondern können auch mit hohen Kosten für die Unternehmen einhergehen.

Daher möchten wir mit unserem Projekt ANTRIEB ein kollegiales Miteinander und demokratische Überzeugungen in der Arbeitswelt stärken. Im Rahmen unserer Angebote vermitteln wir Wissen und Ansätze zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen, stärken Kommunikationskompetenzen und entwickeln Konfliktlösungsstrategien.

Abhängig von Ihren Wünschen und Ihrem individuellen Bedarf bieten wir Workshops, Seminare und Vorträge zu folgenden Themen:

  • Diversität und interkulturelle Kompetenzen als betriebliche Stärke
  • Diskriminierungsfreie Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Grundlagen von Demokratie und Rechtsstaat zur Stärkung demokratischer Überzeugungen innerhalb der Belegschaft
  • Argumentationstrainings gegen rechte Parolen und Verschwörungserzählungen am Arbeitsplatz
  • Insbesondere für Berufsschulen: Seminare zu Rassismus, Rechtsextremismus und Verschwörungsideologien

Sprechen Sie uns gerne auf weitere Themenwünsche an.

Zusätzlich bieten wir vertrauliche und unabhängige Beratung an. Wir unterstützen Sie bei der diversitätssensiblen Öffnung Ihres Unternehmens und dabei, diskriminierendes Verhalten am Arbeitsplatz zu erkennen und zu beurteilen. Zusammen mit Ihnen überlegen wir, wie Sie Probleme eigenständig und langfristig lösen können.

Unser Angebot richtet sich an alle betrieblichen Akteure in Schleswig-Holstein, u.a. Betriebsrät*innen, Personalverantwortliche, Geschäftsführung und Belegschaft, sowie Lehrer*innen und Schüler*innen in der beruflichen Bildung. Wir passen unsere Angebote an Ihre zeitlichen und personellen Bedarfe an, wobei die Angebote sowohl online als auch in Präsenz stattfinden können.

Unser Angebot ist für Sie kostenfrei.

Hier finden Sie unseren Flyer:

Kann es losgehen? Dann vereinbaren Sie ein Erstgespräch.

Im Rahmen des Bundesprogramms

 

Gefördert durch

 

Administriert durch